Höhepunkte vor Ort

„Ich hätte nie gedacht, dass eine Frühjahrstagung online stattfinden kann – und mir dabei noch so gut gefällt.“

Unsere traditionelle Frühjahrstagung fand erstmals online statt - und überzeugte die Teilnehmer/-innen.

Bericht zur ersten Online-Tagung der Duden Institute für Lerntherapie von Dr. Lorenz Huck

Viele Veranstalter wissenschaftlicher Tagungen wurden Mitte März von der plötzlichen Eskalation der Corona-Pandemie überrascht: Der Kongress des „Bundesverbandes Legasthenie & Dyskalkulie“, der vom 20. bis 22.03.2020 stattfinden sollte, musste leider ebenso abgesagt werden wie die Fachtagung des „Fachverbandes für integrative Lerntherapie“, die für Mitte Mai geplant war. Schnell war klar, dass auch unsere traditionelle Frühjahrstagung, der Fortbildungstermin für unsere Partner/-innen, Mitarbeiter/-innen und Therapeuten/Therapeutinnen, nicht in der gewohnten Form würde stattfinden können.

Sobald es die Umstände erlaubten, wurde fieberhaft daran gearbeitet, die Veranstaltung zu retten. Es waren technische Voraussetzungen zu schaffen, Termine neu zu planen und Absprachen mit den Referentinnen und Referenten zu treffen. Erst zwei Wochen vor dem ursprünglich geplanten Tagungstermin war klar: Die Frühjahrstagung würde stattfinden – online!

Am 25.04.2020 war es so weit: Unsere Tagung wurde unter dem Titel „Sprache sagt alles – Kommunikation und Sprachförderung in Lerntherapie und Unterricht“ eröffnet. Professorin Kalkavan-Aydin (PH Freiburg) sprach als erste Referentin über den bilingualen Schriftspracherwerb. Junior-Professorin Birte Friedrich (Universität Köln) stellte anschließend ihre Konzepte zur Gestaltung eines sprach- und fachintegrierten Mathematikunterrichts vor. Beide Hauptreferentinnen vertieften ihre Ausführungen anschließend in Webinaren.

Weitere Webinare thematisierten die Elternberatung in Elternkursen (Dr. Anke Buschmann, PH Heidelberg, siehe Abbildung unten), die Berücksichtigung von Vielfalt in der Literaturauswahl für die Lerntherapie (Kevin Rosenberger) und die Arbeit mit neu entwickelten internen Materialien der Duden Institute (Dr. Astrid Schröder und Jana Köppen).



Unser Fazit für die Online-Tagung fällt positiv aus: Natürlich fehlten uns die vielen Gespräche in den Pausen und am Abend, aber die Freude, dass die Tagung trotz aller Widrigkeiten stattfinden konnte, überwog bei Weitem. Das Online-Format bietet ja durchaus auch Vorteile: Beispielsweise haben wir die Vorträge mit sehr wenig Aufwand aufgezeichnet, sodass angemeldete Teilnehmer/-innen, die verhindert waren, sie später ansehen konnten.

Schon nach dem Ende des ersten Tages unserer Online-Tagung erreichten uns die ersten begeisterten Rückmeldungen. Eine Teilnehmerin schrieb uns: „Ich hätte nie gedacht, dass eine Frühjahrstagung online stattfinden kann – und mir dabei noch so gut gefällt.“ Nach den guten Erfahrungen denken wir darüber nach, in Zukunft vermehrt auch andere Veranstaltungen online stattfinden zu lassen – vielleicht auch Informationsveranstaltungen für Eltern oder Fortbildungen für Lehrer/-innen.