Höhepunkte vor Ort
Teilen:

2. Bundeskongress „Lerntherapie und inklusive Schule“

Der erste Bundeskongress der Duden Institute für Lerntherapie zum Thema „Lerntherapie und inklusive Schule“ 2017 war ein voller Erfolg. Über 90 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wünschten sich anschließend weitere Kongresse zu diesem Thema. Der Termin für den 2. Bundeskongress steht nun fest: Er findet am Samstag, dem 6. April 2019 von 9 bis 17 Uhr im H4 Hotel Berlin Alexanderplatz statt.

Programm

Es wurde erneut ein vielfältiges Vortrags- und Seminarprogramm mit Beiträgen aus Didaktik, Pädagogik und Psychologie, aus Wissenschaft und Praxis zusammengestellt. Unter anderem dabei sind namhafte Expertinnen und Experten wie Prof. Dr. Erwin Breitenbach, Prof. Dr. Christian Huber, Prof. Günter Krauthausen, Prof. Friedrich Linderkamp, Dr. Andrea Schulz und Prof. Dr. Christoph Selter.

Das Programm am Nachmittag wurde erweitert und lädt nun mit Workshops und Seminaren zu intensivem Austausch unter Schulleiter/-innen,- Lehrer/-innen,Lerntherapeuten/-therapeutinnen, Wissenschaftler/-innen, Verantwortlichen aus der Politik sowie der Jugend- und Schulverwaltung ein.

Im Mittelpunkt des 2. Bundeskongresses stehen folgende Fragen:

  • Wie kann die Entwicklung grundlegender schriftsprachlicher und mathematischer Kompetenzen in heterogenen Lerngruppen optimal unterstützt werden?

  • Wie können (lern-)therapeutische Konzepte Kindern mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben oder Rechnen helfen?

  • Welche wichtigen fachübergreifenden Aspekte sind dabei zu berücksichtigen?

Anmeldung

Die Online-Anmeldung zum 2. Bundeskongress „Lerntherapie und inklusive Schule“ ist ab sofort möglich. Bis zum 31. Januar 2019 gibt es den Frühbucherpreis von 125 Euro. Darin sind Tagungsunterlagen sowie Verpflegung enthalten. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz!

Weitere Informationen:
Zum Programm und Anmeldung
Höhepunkte vor Ort | 01.09.2018

Eröffnung des Duden Instituts für Lerntherapie Limburg

Höhepunkte vor Ort | 27.11.2017

Bundeskongress „Lerntherapie und inklusive Schule“ zeigt Strategien zur Zusammenarbeit und wirksame Förderansätze für Kinder mit Lernschwierigkeiten auf