Ursachen für Englisch-Schwäche

Es führen vor allem Beeinträchtigungen folgender grundlegender Fähigkeiten zu Lernschwierigkeiten in Englisch:
Die akustische und optische Differenzierungsfähigkeit ist beeinträchtigt: Die Unterschiede zwischen ähnlich klingenden Lauten werden nicht gehört, feine Unterschiede in der Schreibung von Wörtern "übersehen".
Das visuelle und auditive Merkvermögen reicht nicht aus: Laut- bzw. Buchstabenfolgen werden schlecht behalten, die Speicherung von Wörtern und Sätzen gelingt nicht.
Einige Schüler sind mit den unterschiedlichen Verschriftungsweisen eines Lautes überfordert. So kann der lange i-Laut in neun Varianten geschrieben werden, z.B. see, tea, see, key, police, happy, believe, she, ceiling
Das System und die Struktur der Sprache sind noch nicht erkannt (das "Sprachgefühl" fehlt): Orthographische Besonderheiten, der Satzbau usw. werden nicht "intuitiv" erkannt, .
Die Schüler wenden dann deutsche Satzstellungsmuster auf englische Sätze an, was zu Fehlern führt.
Gemeinsamkeiten innerhalb der Sprache und mit der Muttersprache werden nicht erkannt, Vokabelerschließung aus dem Kontext findet kaum statt
Probleme in der Muttersprache (Wortschatz, Strukturen, Grammatik) wirken nach.
Erlebte Misserfolge oder psychische Probleme führen zu Motivationsverlust und Selbstzweifel (siehe auch Ursachen für LRS)