Ursachen für Englisch-Schwäche


Neben gelegentlich auftretenden organischen Beeinträchtigungen, die bis zum Beginn des Englischunterrichts meist schon behandelt worden sind, führen vor allem Beeinträchtigungen grundlegender Fähigkeiten zu den Problemen:


Akustische und optische Differenzierungsfähigkeit sind beeinträchtigt: Unterschiede zwischen ähnlich klingenden Lauten werden nicht gehört, feine Unterschiede in der Schreibung von Wörtern "übersehen".
Visuelles und auditives Merkvermögen reicht nicht aus: Laut- bzw. Buchstabenfolgen werden schlecht behalten, die Speicherung von Wörtern und Sätzen gelingt nicht.
System und Struktur der Sprache sind noch nicht erkannt (das "Sprachgefühl" fehlt): Orthographische Besonderheiten, Satzbau usw. werden nicht "intuitiv" erkannt, Gemeinsamkeiten innerhalb der Sprache und mit der Muttersprache werden nicht erkannt, Vokabelerschließung aus dem Kontext findet kaum statt, kein "kreativer" Umgang mit Sprache.
Probleme in der Muttersprache (Wortschatz, Strukturen, Grammatik) wirken nach.
Erlebte Misserfolge oder psychische Probleme führen zu Motivationsverlust und Selbstzweifel (s. a. Ursachen für LRS).