Lerntherapie in St. Pölten

Erfolgreich lernen. Sicher werden.

Im Herzen St. Pöltens unterstützen wir Kinder und Jugendliche mit besonderen Lernschwierigkeiten, wie einer  Rechenschwäche (Dyskalkulie) oder Lese-Rechtschreib-Schwäche (Legasthenie). Unser Institut befindet sich nordseitig vom Bahnhof und ist sowohl mit dem Auto, als auch mit Bus, Bahn oder Fahrrad bestens erreichbar.

Unser Angebot in den Sommerferien: die Intensivtherapie


Einstieg oder Vertiefung


Gerade in den langen Sommerferien profitieren Kinder und Jugendliche mit Lernschwierigkeiten besonders von gezielter Unterstützung. Während des Schuljahres erarbeitete Lernfortschritte können abgesichert und vor dem Vergessen bewahrt werden. Zusätzliche Inhalte können in entspannter Lernatmosphäre in eigenem Tempo erarbeitet werden und eine gute Basis für den Start ins nächste Schuljahr bilden.

Als Spezialformat für die Ferien bieten wir sogenannte "Intensivtherapien" an. Eine Intensivtherapie basiert auf einem individuellen Förderplan, der auf Basis einer tiefgründigen Diagnose im Beisein der Eltern entwickelt wird. Sie erstrecken sich dann im Regelfall über 5 Tage innerhalb einer Ferienwoche. Mit 3 Therapieeinheiten pro Tag bieten sie eine tolle Möglichkeit, intensiv an individuellen Lernproblemen zu arbeiten. Darüber hinaus wird in der Intensivtherapie an einem nach den Interessen des Kindes ausgesuchtem Projekt gearbeitet. So können die neuen Kenntnisse und Fähigkeiten gleich umgesetzt werden.

Intensivtherapien finden als Einzeltherapie oder in Kleingruppen von maximal 2 Kindern statt. Die Terminvereinbarung erfolgt individuell, um Urlaub und sonstige Sommeraktivitäten berücksichtigen zu können.

Dieses Betreuungsformat ist auch der ideale Einstieg in die Lerntherapie, wenn Sie Ihrem Kind ab nun zielgerichtet helfen wollen.

Lassen Sie sich von uns unverbindlich und kostenlos beraten, wie eine Intensivtherapie Ihrem Kind in den Ferien helfen könnte.



 

Erfolgreich lernen. Offline UND Online.

Eine erfolgreiche Lerntherapie benötigt eine individuelle Vorgehensweise, die an den Voraussetzungen, Fähigkeiten, und persönlichen Präferenzen des Therapiekindes ausgerichtet ist.

Viele unserer Klienten bevorzugen es, ihre Lerntherapie in unseren Institutsräumlichkeiten durchzuführen. Manchmal kommt es Klienten aufgrund von Terminkonflikten, einer langen Anreisezeit oder auch persönlichen Vorlieben mehr entgegen, eine Lerntherapie unter Einsatz digitaler Hilfsmittel von zuhause aus in Anspruch zu nehmen.

Die sehr positiven Erfahrungen unserer für die Covid-19 Pandemie entwickelten Online-Lerntherapie geben uns nun die Möglichkeit, für jede Situation den passenden Mix aus Therapiestunden im Institut und Online-Einheiten zusammenzustellen.

Lassen Sie sich von uns beraten!

Gern beraten wir Sie persönlich zu Ihren individuellen Fragen. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 02742 30776 oder per E-Mail an stpoelten@duden-institute.at und vereinbaren Sie einen Termin für eine individuelle Beratung!

Während der aktuellen Coronavirus-Pandemie bieten wir Beratungen gerne telefonisch oder als Videotelefonat an.



 

Kostenlose Informationsabende für Eltern von Kindern mit Lernschwächen

Wenn sich bei Kindern trotz unermüdlichen Übens keine Lernerfolge einstellen, stellen sich betroffene Eltern meist viele Fragen: Hat mein Kind eine Lernschwäche? Was ist eigentlich eine Legasthenie oder Dyskalkulie? Wie kann ich erkennen, ob mein Kind betroffen sein könnte? Wie kann ich mein Kind dann unterstützen? Einmal im Monat laden wir betroffene Eltern, Großeltern und alle Interessierten in unser Institut in St. Pölten ein um über solche, oder ähnliche Fragen zu diskutieren. Unser Team gibt dabei wertvolle Anregungen und Hilfestellungen zur Unterstützung von Kindern mit Lernschwächen. Die Teilnahme an den Elternabenden ist kostenlos.

St. Pölten

Telefon: +43 2742 30776
Adresse:
Kremser Landstraße 2
3100 St. Pölten