Newsletter 2007

Ausgabe 04/2007 - Lernprobleme bei Jugendlichen

Dr. Jens Bienioschek, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Duden Paetec Instituts für Lerntherapie, beleuchtet die Ursachen und zeigt Hilfen auf.
Dr. Christian Werge, Leiter des Instituts Halle, führte in Kairo eine Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer zur Rechenschwäche durch. Er berichtet davon.
Außerdem gab es ein Jubiläum. Das erste Institut öffnete im Herbst 1992, d.h. vor 15 Jahren. Es war das Institut in Berlin-Treptow, das es noch heute gibt.

03/2007 - Stress in der Familie bei Lernproblemen

Dr. Bärbel Lorenz, Leiterin des Duden Paetec Instituts Rostock, gibt Empfehlungen, was man machen kann, wenn die Nerven in der Familie blank liegen. Außerdem stellt sich die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung vor. Sie bietet ein interessantes Online-Projekt für Kinder, Jugendliche und Eltern, die Hilfe bei familiären Problemen suchen.
Das empfohlene Hörbuch von Wolfgang Bergmann verrät, wie wir unsere Kinder glücklich machen können und Dr. Christian Werge, Leiter des Duden Paetec Instituts Halle, berichtet über einem interessanten Vortrag des Medi-ziners Prof. von Aster. Er forscht seit Jahren im Bereich der Rechenschwäche.

02/2007 - Lernmotivation

Der Newsletter 2/2007 befasst sich mit dem Thema Lernmotivation. Prof. Hartinger von der Universität Augsburg stellt die Ergebnisse einer Studie zur Lernmotivation in der Grundschule vor.
Wir gratulieren dem Onlineprojekt LegaKids.net. Diese Internetseite hilft Kindern, die eigene Lernmotivation zu erhöhen. LegaKids.net erhielt dafür jetzt einen Preis der Bundeskanzlerin.
Als Buchtipp stellen wir "Besser lernen" vor und wir empfehlen Duden Lernsofteware, mit der das Lernen mehr Freude macht.

01/2007 - Psychische Folgen von Schulversagen

Der Newsletter 1/2007 befasst sich mit den psychischen Folgen von Schulversagen. Wenn Kinder die geforderten Leistungen nicht bewältigen, beginnt für viele eine lange Leidensgeschichte. Das Schulversagen hinterlässt deutliche Spuren in der Psyche. Erste Folgen sind schon in der Anfangsphase zu beobachten. Bleiben die Lernprobleme kann es zu massiven Störungen kommen.

Newsletter abonnieren

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an- und abmelden.
Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:
Newsletter: